Wie einsame Herzen im Internet abgezockt werden

Abzocke Partnervermittlung

Unsere Ksenia Droben Partnervermittlung  erreicht regelmäßig zahlreiche Anrufe und Nachrichten von Herren, die im Internet eine „tolle russische oder ukrainische Frau“ kennengelernt haben, die sie bald in Deutschland besuchen möchte.  Allerdings für einen Besuch in Deutschland, braucht die arme „Traumfrau“ Geld. Die Ausgaben sind ja enorm – paar Hundert für das Visum, dann für die Flugtickets und noch 50€-60€ pro Tag für den Aufenthalt in Deutschland. Schnell kommen paar Tausend Euro zusammen.  Aber die russische oder ukrainische Frau ist ja soooo  verliebt und möchte den Herrn unbedingt sehen!

Achtung Betrug! Achtung Abzocke! Achtung Scammer!

 

So erkennen Sie den Betrug:

1. Sie lernen die russische oder ukrainische Frau auf einer kostenlosen Single-Börse kennen.  Dabei schreibt meist die Frau Sie an. Häufig berichten die Herren, dass Sie die Nachrichten der Damen per E-Mail bekommen.

Was steckt dahinter? Auf kostenlosen Single-Börsen tummeln sich die Betrüger, um potenzielle Opfer zu finden. Sie wissen, dass viele Männer die Hoffnung haben irgendwo kostenlos eine tolle, hübsche und jüngere Freundin zu finden.

Wie kann man das vermeiden? Ganz einfach – meiden Sie solche Seiten! Möchten Sie eine tolle Frau aus der Ukraine oder Russland kennenlernen, dann wenden Sie sich an eine seriöse Agentur. Kostenlosen Käse gibt es nur in der Mäusefalle.

 

2. Die russische oder ukrainische Frau ist meist deutlich jünger als Sie (Achtung! Es gibt aber paar Ausnahmen)und sehr attraktiv. Sie erhalten viele hübsche Bilder von der „Frau“. Auch viele Amateurbilder oder Bilder mit Haustieren, Freunden oder Verwandten.  Als „Sicherheit“ erhalten Sie eine Passkopie der Frau.

Was steckt dahinter? Die Betrüger wissen, dass attraktive und junge Frauen am meisten Zuspruch bei den Herren finden.  Dabei werden die Bilder von realen aber unwissenden Frauen vom russischen Facebook geklaut und an den Herrn geschickt.

Wie kann man das vermeiden? Nachdenken! Passiert es Ihnen in Deutschland/Schweiz/Österreich  häufig, dass eine deutlich jüngere und attraktive Frau Interesse an Ihnen bekundet? Nein? Dann wird es in auch hier nicht der Fall sein (außer sie möchte Ihr Geld). Seien Sie bitte realistisch. Auch junge und hübsche Russinnen oder Ukrainerinnen möchten meist einen jungen und hübschen Mann kennenlernen.

Bezüglich der Passkopie:  Im Zeitalter des Photoshops kann alles gefälscht werden. Auch Pässe.

 

3. Die Frau aus Osteuropa schreibt sehr schöne, lange und  regelmäßige Mails an Sie. Die russische oder ukrainische Frau schildert ausführlich ihre Gefühle und gibt Ihnen das Gefühl, der wichtigste Mensch zu sein. Einige Frauen aus Osteuropa gehen einen Schritt weiter und bekennen sich dazu in Sie verliebt zu sein. Sie werden von Komplimenten überhäuft und fühlen sich in der Rolle eines Traummannes sehr wohl. Die Russin oder Ukrainerin brennt darauf Sie zu treffen und möchte Sie so schnell wie möglich kennenlernen, am besten bei einem Besuch in Deutschland.  Gerne kann der Aufenthalt drei Wochen oder gleich drei Monate sein. 

Was steckt dahinter? Die Betrüger machen das nicht zum ersten Mal und wissen ganz genau, wie man mit den Gefühlen eines einsamen Mannes spielt. Ein Single Mann sehnt sich nach Aufmerksamkeit, Komplimenten und schließlich nach der ganz großen Liebe. Und das nutzen die Abzocker.

Der Wunsch  „der osteuropäischen Frau“ Sie in Deutschland zu besuchen, ist auch einfach zu erklären.  So kann man am meisten Geld an Ihnen verdienen. Visumgebühren, Flugtickets oder 50€-60€ pro Tag für den Aufenthalt in Deutschland bringen ein paar Tausend ein.

Wie kann man das vermeiden? Seien Sie misstrauisch! Eine Frau, die Sie noch nie gesehen hat, wird niemals solch emotionale Mails schreiben und berichten, dass sie sich in Sie verliebt hat. Auch der Vorschlag Sie in Deutschland zu besuchen, sollte mit Vorsicht beäugt werden. Vor allem, wenn die Russin oder Ukrainerin vorschlägt Sie gleich mehrere Wochen oder gar Monate zu besuchen. Fake! Fake! Fake!  Keine Frau wird zum ersten Kennenlernen mehrere Wochen/ Monate bei Ihnen bleiben.  Dafür müssten Sie ihren Job kündigen und alle privaten Verpflichtungen ablegen können.

Unsere Ksenia Droben Partnervermittlung hat eine interessante Doku zu diesem Thema entdeckt. Es lohnt sich  sie anzuschauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.