Russisches Lächeln

Lächeln auf russisch

  • Das Lächeln steht nicht an erster Stelle in Russland  und schon gar nicht gilt es als ein Zeichen der Höflichkeit, wie es beispielsweise im Westen der Fall ist:  Je mehr man lächelt, desto mehr Höflichkeit will man seinem Gesprächspartner demonstrieren. Das durchgehende Lächeln heißt bei den Russen  „Dienst- bzw. Pflichtlächeln“ und wird sehr schlecht angesehen. Der russischen Nation nach, wird solch ein Lächeln als ein Zeichen der  Unehrlichkeit, Verschlossenheit und Unsicherheit gedeutet. Im Gegensatz dazu ist das Russische Lächeln ein Zeichen von wahrer Sympathie, ehrlichen Gefühlen und keine Pflicht oder Zeichen der Höflichkeit.
  • Russen lächeln keinen Unbekannten zu. Das Lächeln in der russischen Kommunikation wird fast ausschließlich bereits bekannten Personen geschenkt. Gerade deshalb lächeln beispielsweise Verkäuferinnen Ihren Kunden nicht an – sie kennen diese ja nicht. Wenn der Käufer jedoch bereits bekannt ist, wird ihm natürlich immer gern ein nettes Lächeln geschenkt.
  • Es ist untypisch für das russische Volk zurück zu lächeln. Falls eine Russin eine ihr eine  zulächelnde, jedoch unbekannte Person sieht, wird sie sofort anfangen den Grund für die Freude zu suchen. Vielleicht haben das Aussehen, die Klamotten oder sonstiges  den Lachenden zum Amüsieren gebracht.
  • Damit eine Russin lächelt, muss hierfür ein eindeutiger Grund für sie und auch für ihr Umfeld bestehen, sonst wird es nichts. In der russischen Sprache hat sich sogar dafür ein Sprichwort etabliert, welches es in den anderen Sprachen nicht gibt. Es heißt: „Lachen ohne Grund – Zeichen von Dummheit“.
  • Das „Nichtlächeln“ einer russischen Person (gerade „NICHTLÄCHELN“ und nicht Traurigkeit oder Düsterkeit – denn Russen sind normalerweise sehr freudige, lebensfrohe und humorvolle Menschen) trifft man außerdem in der russischen Literatur auch wieder. Dort finden wir eine Reihe von Sprichwörtern, welche gegen das Lächeln und Lachen sprechen.

Beispiele dazu sind: „Ein Witz führt nichts Gutes mit sich“, „Lachen führt die Sünde mit sich“, „Sowohl das Lachen, als auch die Sünde“, „Jedes Lachen kommt mit Weinen wieder“ usw.

  • Es ist für Russen nicht angebracht beim Erledigen dienstlicher oder seriöser Aufgaben zu lächeln. Ein Zollbeamter in Russland  z.B. wird Ihnen keinesfalls  zulächeln, da er gerade mit wichtigen Aufgaben, seiner Arbeit, beschäftigt ist.
  • Das russische Lächeln ist ausschließlich ehrlich. Es wird angesehen als ein ehrlicher Ausdruck von Gefühlen und guter Laune oder einer Sympathie zum Gesprächspartner.
  • Kommen wir zum Fazit: Wenn Sie jemandem zulächeln ist es normal, wenn Ihnen aber eine Russin zulächeln wird, dann heißt es, dass sie Sie wirklich mag und sie es für nötig gehalten hat Ihnen ein Lächeln zu schenken. Freuen Sie sich darüber, denn dies ist in Russland ein wahres Geschenk, vor allem von einer attraktiven Frau :). 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.