Partnervermittlung = Frauen “kaufen”

Käufermentalität der Männer

In letzter Zeit beobachten wir ein seltsames Phänomen bei unseren Herren. Zuerst verläuft alles ganz normal und die Herren machen ihre PartnerChecks bei den russischen Frauen, bekommen ihre positiven Rückmeldungen und planen dann ihre Reisen zum Kennenlernen. An diesem Punkt fangen auch wir als Partnervermittlung an unsere russischen Frauen anzuschreiben und zu klären, wann die zugesagten Frauen denn auch Zeit hätten für das Treffen. Doch besonders jetzt zur Urlaubszeit haben viele ihren Urlaub schon gebucht und dieser überschneidet sich ausgerechnet mit den Reiseplänen des Mannes. Da lässt sich leider nichts machen. Aber unsere Herren sehen das ganz anders!

Wir kriegen dann vorgeworfen, dass wir schlechte Arbeit machen würden bzw. dass die Männer sich von uns hintergangen fühlen würden, da sie ja erst eine Zusage bekommen, aber dann ist die Frau auf einmal zu SEINEN Reisezeiten nicht da. Nach solchen Äußerungen ziehen wir als Fazit, dass unsere russischen Frauen (die ebenfalls unsere Kundinnen sind) meistens von den Männern als Ware verstanden werden und wir würden dann wohl diese besagte Ware verhökern. Deshalb hat die Ware ja auch stets gut aufgefüllt in den Regalen zu liegen und jederzeit verfügbar zu sein.

Liebe Herren, unsere russischen Frauen sind keine Ware! Sie haben nicht nach unserer oder ihrer Pfeife zu tanzen und stets an Ort und Stelle zu sein, wann immer sie gefordert werden. Dafür gibt es Damen mit professionellen Berufen, die stets abrufbereit sind. Unsere Arbeit als Partnervermittlung basiert auf zwischenmenschlicher Ebene mit unseren Kunden (sowohl Herren als auch Damen). Die russischen Frauen sind bei uns zu Nichts verpflichtet, denn immerhin sind sie nicht unsere Mitarbeiterinnen oder aber werden von uns bezahlt. Wir arbeiten auf gegenseitigem Vertrauen und Respekt und wenn dieses gebrochen wird, werden auch die entsprechenden Konsequenzen gezogen.

Sollte die russische Frau also schon ihre Pläne haben, so teilen wir dies unserem Herrn mit und wir bitten um Verständnis. Sie wird nicht ihr Leben wegen einem anstehenden Treffen komplett umkrempeln und stets griffbereit sein wie eine Ware. Sie lebt ihr Leben! Und solange sie noch niemand vor den Altar zerrt, so wird sie auch ihre eigenen Zukunftspläne haben und diesen nachstreben.

Zudem reisen unsere Herren zumeist nicht nur wegen einer Dame hin, sondern haben viele Favoritinnen, die sie bei dieser Reise nach Russland oder irgendwo anders in Osteuropa kennenlernen können.

3 Replies to “Partnervermittlung = Frauen “kaufen””

  1. Hallo Ksenia Droben,

    grundsätzlich, Frauen sind keine Ware. Dazu sind sie einfach zu wertvoll. Die Frau ist die Partnerin,Geliebte,Freundin etc. und daß immer auf gleicher Augenhöhe. Wenn die Dame zum angegebenen Zeitpunkt schon anderweitig unterwegs ist-dann wird einfach ein neuer Zeitpunkt vereinbart ist doch ganz normal. Bei beiderseitigem Interesse findet man einen neuen Zeitpunkt.
    Und daß viele Männer (manchmal auch Frauen) meinen mit Geld alles kaufen zu können steht wohl ausser Frage. Und sich mit vielen der Damen einen Termin zu machen ist Geschmacks- und die wo will ich hin Frage (was will ich eigentlich….. ! Tatsache ist wenn mann sich sieht,hat man schon ein Gefühl ob es passen könnte oder passt, beim Reden kannsich das Gefühl festigen.

    Nochmal für mich sind Frauen keine Ware. Einen Menschen kann man nicht kaufen, nur eventuell seine Dienstleistung.

    Mit freundlichenGrüße

    Hans Pfab
    Geschrieben am 15 Juli, 2014 von Hans Pfab

  2. Solche Männer werden keine Frau finden, die Frauen sollen froh sein, wenn ein Treffen mit so einem Mann nicht klappt. Wenn jemand nicht versteht, dass die Frau auch ein Vorleben hat, vielleicht auch Kinder und Beruf hat darf sich nicht wundern. Ich habe bei meinen Urlauben auch schon manche “Paare” beobachtet wo der Mann sich das Geld heraushängen liess und die Frau, ihr Land und die Kultur entsprechend abwertend behandelt hat. Nicht nur in Russland, auch in den Philippinien. Für eine Frau ist so ein Mann ein Griff in die Mülltonne. Eine Frau egel wie arm sie ist oder wo sie herkommt ist keine Ware, behandelt sie mit Respekt. Auch die Frau möchte stolz auf ihren Mann oder Partner sein. Wenn so mancher ungepflegte Mitbürger mit kurzer Hose, Badelatschen, fettem Bauch, zu kurzem T-Shirt mit unpassenden Motiv (sex oder Bier) meint er könne bei einer Frau landen wird das eine Bruchlandung.
    Geschrieben am 25 Juli, 2014 von Sascha

  3. Jeder Mann auf Partnersuche der eine Partnervermittlung um Hilfe bittet sollte mal in sich gehen und genau überlegen , warum er das macht , was er möchte und wie er diese Ziele erreichen kann . Die Partnervermittlung ist eine kostenpflichtige Dienstleistung (aber kein Warenhaus wo man eine Frau kaufen kann) , ich bezahle eine bestimmte Summe für die Vermittlung zwischen 2 Menschen und wenn das alles gut geht kommt am Ende ein glückliches Paar dabei raus . Das es auf Grund von Sprachproblemen und der großen Entfernung nicht immer alles Reibungslos ablaufen kann , sollte man einkalkulieren . Ich habe großen Respekt vor den Menschen die in einer Partnervermittlung arbeiten . Was mich jedoch stört ist die Aussage das die Männer nicht nur wegen einer Dame nach Russland reisen , sondern viele Favoritinnen haben = ich reise nur wegen EINER Dame … wenn es dann nicht funkt ist es eben Schicksal .
    Geschrieben am 25 Juli, 2014 von Olaf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.