Gefahr des Internets bei der Partnersuche

Wir erkennt man Betrüger in Internet

Heutzutage gibt es so viele Möglichkeiten eine Frau kennen zu lernen, die aus dem Ausland kommt. Die größten Möglichkeiten bietet wohl das Internet, egal ob Sie hier nach Partnervermittlungen suchen oder aber bei Single- oder Kontaktbörsen Ihr Glück versuchen. Oder vielleicht nutzen Sie aber die sozialen Netzwerke wie Facebook oder Twitter. Grundsätzlich ist das Verfahren immer gleich: Sie erstellen ein Profil von sich, fügen Fotos hinzu. Darunter könnten vielleicht alte Jugendsünden sein, die Sie später wieder löschen oder andere Informationen, die Sie mit der Zeit aus Ihrem Gedächtnis verbannen möchten. Sie werden dies schaffen, doch das Internet vergisst nicht! Achten Sie bitte also von vornherein darauf, welche Informationen über Sie im Internet verbreitet sind, denn das Internet ist international. So kann Ihre Auserwählte ganz leicht Ihren Namen in eine der zahlreichen Suchmaschinen eingeben und schon erscheint  ihr Ihre Internetvergangenheit. Mit wenigen Mausklicken kann jeder, der Ihren Namen sucht, allerhand über Sie erfahren. Dabei besteht nicht nur die Gefahr, dass Ihnen möglicherweise unangenehme Bilder auftauchen könnten, sondern auch die des Datenmissbrauches. Um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewähren, beachten Sie am besten ein paar kleine Regeln:

  1. Stellen Sie möglichst wenig private Daten online.
  2. Nehmen Sie nicht bis selten an Gewinnspielen teil. Ihre dort eingetragene E-Mail Adresse wird häufig zu Werbezwecken verkauft.
  3. Erzählen Sie Unbekannten nicht zu viel von sich. Im Internet entsteht oft der Eindruck vollkommener Anonymität bei gleichzeitiger Vertrautheit. Seien sie vorsichtig! Manchmal sind die scheinbar unbekannten Gesprächspartner gar nicht so unbekannt. Besonders in Foren wird viel unter dem Deckmantel der Anonymität gepostet. Doch der Schein kann trügen. Posten Sie nur Dinge, die Sie Leuten auch persönlich erzählen würden.
  4. Achten Sie besonders bei sozialen Netzwerken wie Facebook auf Ihre Privatsphäreneinstellungen. Sorgen Sie dafür, dass niemand außer Ihnen und Ihren Freunden lesen kann, was Sie schreiben. Falls doch, schreiben Sie nichts, was Ihnen später einmal unangenehm sein könnte.

Außerdem möchten wir Ihnen gerne noch ein paar Tipps geben, wie Sie sich seriös im Internet präsentieren können, so dass Sie bei einer Suche durch Ihre zukünftige Liebste nichts mehr zu befürchten haben:

– Bevor Sie etwas schreiben oder ein Bild veröffentlichen, denken Sie kurz nochmal darüber nach, ob Ihnen das Gepostete nicht in ein paar Jahren unangenehm werden könnte.

– Lassen Sie sich nicht zu gefühlsgeladenen Aussagen hinreißen.

– Ein Foto von der letzten Feier, auch wenn diese sicher lustig war, mit einer Flasche Bier in der Hand wirkt nicht gerade seriös.

– Geben Sie nicht zu viel über Ihr Privatleben preis.

– Achten Sie auf Rechtschreibung, Grammatik und Details

– Legen Sie sich eine seriöse E-Mail-Adresse und Nickname zu. Sie sind schließlich erwachsen.

– Seien Sie stets höflich und gehen Sie respektvoll mit anderen Internetusern um.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Suche nach Ihrer Dame!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.