Fehler beim ersten Date

Unsere internationale Partnervermittlung organisiert Ihre Treffen mit wunderbaren russischen Frauen. Ob diese Treffen zu einer glücklichen Beziehung führen oder eine große Enttäuschung sein werden, können wir leider nicht vorhersagen. Wir würden aber gerne mit Ihnen unsere Erfahrungen teilen und am Beispiel einiger misslungenen Dates zeigen, was Sie auf keinen Fall beim ersten Date machen sollen, wenn Sie natürlich mit Ihrer Partnerin weiter im Kontakt bleiben wollen.

 Situation 1

 Restaurant, schöner Abend, bezaubernde russische Frau.

Sie blättert in der Speisekarte.

Er sagt: “Du hast heute bestimmt schon etwas gegessen.” Und macht eine Bestellung nur für sich allein

Dieser einzige Satz garantiert, liebe Herren, dass Sie die Single russische Frau nie mehr wiedersehen werden. Warum? Sie sollen klar verstehen – wenn sie eine russische Frau in ein Restaurant einladen, wird es davon ausgegangen, dass sie beide in diesem Restaurant etwas essen werden. Restaurants sind doch dafür bestimmt, oder? Ansonsten sieht es als eine grobe Beleidigung aus – entweder denken Sie, dass Ihre Dame abnehmen und deswegen nichts essen soll oder Sie wollen gar kein Cent für sie ausgeben. Hier gehen wir zur Situation zwei über:

Situation 2

Restaurant, schöner Abend, bezaubernde russische Frau.

Er und sie haben gegessen, getrunken, gesprochen, einen guten Eindruck auf einander gemacht, es hat gefunkt. Der Kellner bringt eine Rechnung.

Er: “Teilen wir die Rechnung?”

Sie wird ihren Teil bezahlen und für immer verschwinden.

Liebe Herren, russische Frauen sind daran gewöhnt, dass Männer (besonders bei ersten Dates!)

gemeinsame Rechnungen übernehmen. Das ist ein Zeichen Ihrer Männlichkeit und Zuverlässigkeit und zeugt auch davon, dass Sie die Frau interessant finden. Mit dieser Vorstellung werden Russinnen erzogen, sie liegt in ihrem Wesen und kann von heute auf morgen nicht einfach so der deutschen Realität angepasst werden. Getrennte Rechnungen kann es nur bei Kollegen und Freunden geben. Wenn es sich aber um Liebesbeziehungen geht, übernimmt immer der Mann die Kosten. Lernen Sie bitte diese Regel der russischen Höfflichkeit!

 Situation 3

Er lädt seine Single Russin auf einen Spaziergang beim ersten Date ein.

Sie denkt: “Ein bisschen frische Luft ist nicht schlecht” und sagt zu.

Er denkt: “Wie schön es ist, ein paar Stunden spazieren zu gehen, gut für die Gesundheit und eben kostenlos. Vielleicht gehen wir wandern?”.

Nach diesen “paar Stunden” wird die ermüdete russische Dame nur noch davon träumen, so schnell wie möglich nach Hause zu gelangen und sofort schlafen zu gehen.

Solche Spaziergänge sind für 14-Jährige Teenagers als erstes Date noch vorstellbar, obwohl sie wahrscheinlich auch lieber in irgendeinem gemütlichen Cafe sitzen und plaudern werden. Das erste Treffen soll angenehm und ohne zusätzliche Anstrengungen verlaufen, man ist sowiesoaufgeregt, wenn dazu auch physische Übungen in Form eines langen Spaziergangs kommen…

Situation 4

Ein wunderschöner Abend, interessante Gespräche, eine attraktive russische Single Frau das perfekte Date nähert sich seinem Ende.

Er: “Gehen wir zu mir?”

Oder

Er lädt sie sofort zu sich nach Hause zum ersten Treffen ein: “Treffen wir uns bei mir, ich koche etwas und kaufe eine Flasche Prosecco. Schön wird es sein, ich verspreche!”

In beiden Fällen lehnt die schöne Russin den Vorschlag ab und denkt, dass er unseriös ist und nur nach einem One-Night-Stand sucht.

Liebe Herren, wenn sie mit einer russischen Frau eine Familie gründen wollen, warten Sie bitte mit dem Sex! Lernen Sie zuerst Ihre Partnerin besser kennen, zeigen Sie ihr, dass Sie es ernst meinen, dass sie nicht nur ein Sex-Objekt für Sie ist, sondern Sie auch als Persönlichkeit interessiert.

 Situation 5

Er will seiner auserwählten Russin etwas Nettes beim ersten Date schenken.

“Frauen mögen Blumen”, denkt er und kauft bei einem Blumengeschäft eine Rose.

Besser hätte er überhaupt nichts gekauft.

Eine Rose symbolisiert wiederum, dass Sie sparen wollen. Für eine russische Beziehung sieht das billig aus. Man schenkt entweder einen Blumenstrauß oder gar nichts. Achten Sie bitte auch darauf, dass man in Russland eine gerade Zahl von Blumen nur zu Beerdigungen kauft, zum Date soll es unbedingt eine ungerade Zahl sein.

 Situation 6

Mann und attraktive Russin schreiben einander nette E-Mails und wollen sich endlich persönlich kennenlernen. Beide leben in Deutschland – eine gute Voraussetzung – aber leider in verschiedenen Städten. Er will, dass sie zum ersten Date unbedingt in seine Stadt kommt. Er hat doch so viel zu tun und hat keine Zeit ( oder kein zusätzliches Geld), um sie selber zu besuchen. Sie will nicht so weit fahren? Na ok, er fliegt nächste Woche auf eine Dienstreise, sie können sich dann vor seinem Abflug im Flughafen auf einen Kaffee treffen – das ist doch näher zu ihrer Stadt. Und der Mann schlägt Käffchen am Flughafen kurz vor seinem Abflug als Location für das erste romantische Date.

Das zeugt nur davon, dass der Mann alles so organisieren will, wie es ihm bequem ist. Die Frau soll selber zu ihm kommen, wo er auch sein wird. Kein guter Eindruck, besonders wenn es sich um das erste Treffen handelt.

Liebe Herren, für Frauen ist es immer wichtig zu wissen, dass der Mann sich für sie interessiert. Wenn sich der Mann aber wie in den oben beschriebenen Fällen benimmt, wird er kaum auf etwas Weiteres hoffen können.

 Was Sie aus diesen Situationen, die nicht ausgedacht, sondern alle real sind, lernen können ist:

 Seien Sie nicht geizig! Seien Sie flexibel! Seien Sie bereit, lange Strecken zu machen nur um Ihre russische Traumfrau zu treffen! Seien Sie bereit, etwas für die Frau zu opfern – nur dann können Sie auf gegenseitiges Interesse Ihrer Auserwählen hoffen!

 Sie suchen hier ja nicht nach dem günstigsten Angebot bei Aldi, Sie wollen Ihre Traumfrau finden. Zeigen Sie ihr, dass Sie imstande sind, ein paar Euro für ihren Kaffee zu zahlen ohne dabei vor Geiz ohnmächtig zu werden. Werden Sie zu ihrem Richtigen, an dem sie einen Halt findet, der ihr seine Aufmerksamkeit schenkt, dem ihre Gefühle nicht gleichgültig sind. Wenn Sie sich also diese Mühe geben und Ihr Bestes tun werden, um die Frau für sich zu gewinnen, werden Sie das nie bereuen. Russische Frauen gelten nicht umsonst als perfekte Partnerinnen – schön, klug, treu, zuverlässig, liebende Mütter – die Liste ist endlos. Das sind Schätze, die man nicht so einfach in unserer Zeit finden kann.

Das erste Date ist eine Art Prüfung, Partner versuchen, in einander die Charakterzüge zu entdecken, die für ihre möglichst gemeinsame Zukunft erforderlich sind. Dieses Treffen entscheidet alles, deswegen nehmen Sie es bitte ernst und bereiten sich darauf vor. Wir wünschen Ihnen, diese Prüfung erfolgreich zu bestehen!

One Reply to “Fehler beim ersten Date”

  1. ältere Kommentare zu der Diskussion:

    -Zu 1 und 2. Glaubt ihr wirklich daran. Eine Frau einzuladen und ihr Vorschriften zu machen, eine Frau einzuladen und sie noch dazu mit bezahlen zu lassen. Kein Anstand. Ich achte Frauen, schätze Frauen und liebe Frauen. Wenn ich mit ihr ausgehe, entscheidet sie was sie auswählt und ißt. Und ich habe eingeladen und bezahle. Unabhängig von Hintergedanken. Ubrigens, am besten ist es noch wir entscheiden gemeinsam in welches Restaurante wir gehen.
    Zum Thema 3 Sparziergang. Der kann ganz schön sein. Insbesondere in St. Petersburg. Er kann auch lang sein, wenn man sich gut versteht. Und dazu noch ein gutes Thema hat. Dann ist die länge wirklich kein Thema. Nur Gewaltmärsche sollten es nicht sein.
    Ich spreche aus Erfahrung !!!!
    Geschrieben von December 10, 2014 von Alter-Schwede

    -Man muss grundsätzlich davon ausgehen, dass Frauen aus Osteuropa, in Deutschland erst einmal keine Arbeit als Akademikerin bekommen. Das ist die erste Demütigung, die alle Ausländer bei uns erfahren. Zweitens muss der Westeuropäische Mann damit rechnen, die Dame die ersten 2- 4 Jahre zu ernähren. Das bedeutet eine monatliche Investition von 700 Euro Minimum. Ohne Taschengeld.
    Für das Erste Date, wenn es nicht im Heimatland der Dame ist, wäre immer ein gemütliches Restaurant, in der der Mann die Frau einlädt. Russinnen sind seit dem Zusammenbruch der Sovjetunion eher dem traditionellen Frauen und Erziehungsbild zugeneigt, das bei uns seit 1968 nicht mehr üblich ist. Getrennte Kasse ist unromantisch und bei dem Gehaltsgefälle Ost West ein Schlag ins Gesicht, da die Russinnen nicht vergessen haben, das “Wir” die Sovjetunion ausgeplündert haben und deren Großväter zu Tode gefoltert haben.Die Gulags und Stalin blenden viele Russinnen aus. Leider stehen heute wieder 80% aller Akademikerinnen in der Russischen Föderation, Belarus und der Ukraine hinter Stalin.
    Also Respekt, Vorsicht und Achtung zugleich erforderlich.
    Geschrieben von December 10, 2014 von Alekcander

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.