Anfragen machen und dann kalte Füße bekommen

PartnerCheck richtig gemacht.

Liebe Herren, wir möchten erneut eine Situation aus dem Alltag der Ksenia Droben Partnervermittlung schildern, die leider in regelmäßigen Abständen vorkommt.  Ein Herr beauftragt unsere Partneragentur Anfragen bei den attraktiven russischen, ukrainischen und weißrussischen Single Frauen zu machen, bekommt positive Rückmeldungen von den Damen und … unternimmt weiter gar nichts. Es folgt keine Korrespondenz mit den osteuropäischen Frauen, kein Besuch in der Heimatstadt der Dame/n und keine Einladung nach Deutschland/Österreich/ in die  Schweiz.  Die osteuropäischen Frauen erkundigen sich selbstverständlich bei unserer Agentur was los sei, erwartend, dass der Herr den nächsten Schritt macht. Währenddessen stellt der Herr fest, dass unsere Partnervermittlung doch nicht kostenlos ist, man tatsächlich selber etwas tun muss, um die Single Frauen persönlich zu treffen oder hat doch plötzlich keine Lust die Russinnen oder Ukrainerinnen kennenzulernen. Oder alles zusammen. Die wunderschönen osteuropäischen Frauen warten vergeblich auf ein Date mit diesem Herrn. Sollte es mehrmals vorkommen überlegen sich die Single Frauen vielleicht komplett die Suche in der Agentur aufzugeben oder reagieren nicht mehr auf die Anfragen, weil die Herren doch sowieso unseriös und unzuverlässig sind.

 

Unsere Tipps:

– Sind Sie nicht bereit in Kürze die Damen persönlich kennenzulernen (in der Regel bei einer Reise nach Russland/ Weißrussland/ Lettland/ Ukraine/ Polen/ Tschechien/ Kasachstan etc.), dann lassen Sie es einfach mit den Anfragen! 🙂 Für uns ist es unnötiger Aufwand und für die Single Frauen eine Enttäuschung.

– Lesen Sie vor der Anfrage die Steckbriefe der osteuropäischen Frauen genau durch. Die Ausreden wie: „Sie spricht ja gar kein Deutsch, jetzt will ich sie auch nicht mehr treffen“ nach der bereits positiv rückgemeldeten Anfrage, werden in unserer Agentur nicht akzeptiert.

– Ergreifen Sie Initiative! Der Mann muss zeigen, dass er es auch ernst meint. Reisen Sie in das Heimatland der Dame oder schlagen Sie eine Einladung vor! Sie müssen Ihre Herzensdame erobern und nicht umgekehrt. 

4 Replies to “Anfragen machen und dann kalte Füße bekommen”

  1. Hallo, ich finde es hier immer wieder sehr erschreckend zu sehen, wie stark und öffentlich von der PV auf die Männer (Kunden) rumgehackt wird. Dies wird teilweise mit alten Klischees getan wie der Eintrag, das Männer sich in ihrem Aussehen überschätzen etc. Andererseits wird von den Männer Pünktlichkeit verlangt und angeprangert wenn sie es nicht sind, während man an anderer Stelle die Unpünktlichkeit der russischen Damen rechtfertigt und meint das ginge ja in Ordnung. Ebenso verhält es sich mit diesem Eintrag.Es gibt genauso Absagen auf der Seite der Damen,dies wird jedoch in Bezug auf die Mentalität heruntergespielt.Aber wenn ein Mann bspw. anfragt und sich dann umentscheidet, ist dies natürlich wichtig öffentlich anzuprangern.

    1. Verehrter Steven,
      unsere Partnervermittlung “hackt” nicht auf den Herren herum, sondern erteilt gut gemeinte Ratschläge, die ihre Partnersuche vereinfachen und zum gewünschten Ergebnis führen wird. In dem Artikel betonen wir lediglich, dass mit sinnlosen Anfragen (um einfach zu prüfen, wie gut man bei den Damen ankommt) Sie und die Damen Ihre zweite Hälfte nicht finden werden. Zudem entsteht für uns unnötige Arbeit, die wir lieber unseren motivierten Damen und Herren widmen.
      In unserem russischen Blog geben wir ebenfalls Ratschläge unseren Damen.

  2. Sehr geehrte Damen und Herren,

    das beschriebene Verhalten kann ich natürlich nicht gutheißen. Ich habe mich aber auch schon öfter so gefühlt, als ob ich von den Damen für dumm verkauft worden bin. Da buche ich die Reise und mache nette Geschenke, so wie Sie es empfehlen. Wenn ich dann konkreter werde, und z. B. die Dame nach Deutschland einladen will, haben sie plötzlich andere Pläne, selbst wenn sämtliche Gespräche bis dahin positiv waren. Manchmal wäre mir etwas mehr Ehrlichkeit, statt falscher Diplomatie, lieber.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Frank

    1. Sehr geehrter Herr Frank,
      in Russland wird keine Dame Ihnen direkt ins Gesicht sagen, dass sie kein Interesse an einem weiteren Kennenlernen (auch bei einer Reise nach Deutschland) hat, da es in der rus. Mentalität als sehr unhöflich angesehen wird. Eher wird die Dame von Plänen sprechen oder keine Zeit haben. Wenn man aber diesen Mentalitätsunterschied kennt, kann man es sich denken, dass die Frau kein weiteres Interesse hat. In Russland, Ukraine oder Weißrussland ist es nun mal eben so und wenn der Herr eine Dame aus dem Ausland kennenlernen möchte, darf er einfach nicht erwarten, dass die Damen genauso handeln, wie er es in Deutschland gewohnt ist. Entweder setzt er sich vielmehr mit der Mentalität der osteuropäischen Frauen auseinander (z.B bei den Seminaren unserer Agentur oder beachtet unsere Tipps) und versucht das Handeln der Frauen aus Osteuropa zu verstehen oder er pocht darauf, dass die Damen sich genauso verhalten, wie er es gerne hätte. Da haben wir aber die Befürchtung, dass dadurch seine Suche nur verzögern wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.