Abzocke. Scammer. Betrüger. Geld überweisen.

Betrug und Abzocke bei der Partnersuche in Internet

In letzter Zeit erreichen unsere Ksenia Droben Partnervermittlung vermehrt Anrufe von Herren, die sich an unsere Partnervermittlung wenden, um nicht von dubiosen Scammer Russinnen und Ukrainerinnen auf Singlebörsen abgezockt zu werden.  Die Herren schildern dabei immer wieder folgendes Problem: sie haben auf Datingseiten oder Singlebörsen eine hübsche Russin oder Ukrainerin kennengelernt, mit ihr sehr viele Mails geschrieben, Fotos ausgetauscht und ggf. telefoniert oder geskypt. Die schöne russische oder ukrainische Frau scheint in den Mann über beide Ohren verliebt zu sein und der Herr lädt die osteuropäische Frau für einen Besuch nach Deutschland (Österreich, Schweiz) ein.  Damit eine Russin oder Ukrainerin ihn besuchen kann, braucht sie ein Visum für Deutschland. Bei der Beschaffung des Visums stellt die osteuropäische Frau plötzlich fest, dass man für den Aufenthalt in Deutschland eine bestimmte Summe vorweisen muss und hier fängt der Spaß an – die russische oder ukrainische Frau berichtet dem Herren von ihrem Problem und bittet ihn 2.000 -6. 000 Euro zu überweisen, da sie pro Tag ihres Aufenthaltes in Deutschland 50-70€ nachweisen muss, sonst bekommt sie kein Visum. Doch Achtung, Abzocke! 

Die Fakten sind:

– Tatsächlich muss ein ausländischer Besucher einen gewissen Tagessatz während des Aufenthaltes in Deutschland nachweisen (42€ pro Tag). Allerdings ist diese Gebühr bei der Visabeantragung im Konsulat nicht relevant und kann höchstens vom Zollbeamten am Flughafen gefordert werden. Auch hier muss man nicht den Aktenkoffer mit Geldscheinen auspacken, sondern es reicht, wenn man beispielsweise eine gültige Kreditkarte vorweist.

– Einige Herren berichteten, dass die Dame geplant hat, den Herren 1-3 Monate in Deutschland zu besuchen. Dementsprechend kommt so eine hohe Gebühr zustande (90 Tage x 60€ = 5400€). Keine seriöse russische oder ukrainische Frau wird zu ihr (noch) unbekannten Mann für so einen langen Zeitraum reisen, um ihn zum ersten Mal überhaupt persönlich zu treffen! Und was passiert, wenn man am Flughafen feststellen, dass die Chemie nicht stimmt? Wird der Herr die Dame drei Monate beschäftigen? Zudem kommt hinzu, dass in der Regel keine osteuropäische Frau einen vier-bis zwölfwöchigen Urlaub nehmen kann.

 

Was kann man dagegen tun?

Eine Reisepasskopie Ihrer Traumfrau aus Osteuropa ist keine Garantie für die Seriosität. Unsere Ksenia Droben Partnervermittlung hat bereits über die Reisepassabzocke berichtet und gezeigt, wie einfach Pässe gefälscht werden können!

Möchten Sie sicher gehen, dass Ihre Russin oder Ukrainerinnen die Wahrheit sagt, schlagen sie ihr einfach vor sie in Russland oder Ukraine zu besuchen. Höchstwahrscheinlich wird die Frau aus Osteuropa sie versuchen umzustimmen oder bricht komplett den Kontakt ab, um sich ein neues Opfer zu suchen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.